Das Grabfeld für Muslime ist ein Erdbestattung-Reihengrab, bei dem die einzelnen Gräber nach Mekka ausgerichtet sind. Diese Bestattungsart wird nur auf dem Friedhof Friedental angeboten. Die Gräber werden in der Reihenfolge der Todesfälle zugeteilt und können mit einem Grabmal (Grabstein) und einer individuellen Bepflanzung geschmückt werden. Das Grabfeld für Muslime ist für Muslime aller Glaubensrichtungen. Für die Benützung des Grabfelds für Muslime ist die Benützervereinbarung zwischen der Stadt Luzern und der IGL zu berücksichtigen.

 

Bepflanzung

Ein schönes, gepflegtes Grab ist der Wunsch vieler Angehöriger. Sie können das Grab entweder selbst bepflanzen, einen Gärtner oder die Friedhofgärtnerei damit beauftragen. Genauere Informa-tionen zu den verschiedenen Angeboten und Richtlinien entnehmen Sie bitte aus dem Flyer „Grabpflege und Grabbepflanzung“.

 

 

Grabunterhalt

Die Grabpflege ist Sache der Angehörigen. Die Friedhofverwaltung kann gemäss Art. 20 der Fried-hofverortnung die Angehörigen auffordern, der Grabpflege nachzukommen.

 

Grabmal

Das Grab kann mit einem Grabmal (Grabstein) geschmückt werden. Wer ein Grabmal aufstellen lassen möchte, muss bei der Friedhofverwaltung ein Grabmalgesuch (kostenpflichtig) einreichen. Für die Anfertigung des Grabmals wenden Sie sich bitte an ein von Ihnen ausgewähltes Bildhauer-atelier. Das Grabmal ist der Verordnung und dem Reglement zu unterstellen. Bei einem Grab für Muslime kann der Grabstein erst gesetzt werden, wenn sich die Erde etwas gefestigt hat, das heisst nach frühestens 12 Monaten.

Grabaufhebung

Grabaufhebung bedeutet, dass das Grabmal und die Bepflanzungsfläche abgeräumt werden. Die sterblichen Überreste werden in der Erde belassen, das heisst, die Totenruhe bleibt auch nach der Grabaufhebung unangetastet. Die gesetzliche Ruhedauer für die Erdbestattung im Grabfeld für Muslime beträgt 20 Jahre. Das heisst, dass das Grab frühestens 20 Jahre nach seiner Erstellung aufgehoben wird. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Das Grabmal bleibt Ihr Eigentum. Bei der Aufhebung des Grabes können Sie über den Stein verfügen. Wenn Sie keinen Gebrauch für den Stein haben, wird das Grabmal entfernt und für eine weitere Verwendung als Grabmal unbrauchbar gemacht. Aufhebungen eines Grabfeldes werden in der Luzerner Zeitung, dem Kantonsblatt und im Stadtan-zeiger publiziert.

 

Kontakt:

Stadt Luzern

Friedhof Friedental

Friedentalstrasse 60 

6004 Luzern

Tel:  041 240 09 67

 

Öffnungszeiten:

Der Friedhof Friedental ist für Fussgänger durchgehend geöffnet.

Die Friedhofverwaltung ist werktags von Montag. – Freitag

jeweils von 08.00-12.00 Uhr und von 13.30-17.00 Uhr geöffnet.

 

Bestattungszeiten:

Bestattungen finden von Montag – Freitag von 08.00 bis 11.30 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr statt.

 

Das Friedental ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Bus Linie 18 oder 19 bis Haltestelle Friedental.